Aphrodite – Venus

Göttin und Frau in der griechisch-römischen Antike

 
Die griechische Liebesgöttin Aphrodite wurde von den Römern mit Venus gleichgesetzt. Kunst und Literatur der Antike geben Auskunft über Geburt, eheliche Bindung, Liebesabenteuer, Mutterrolle und Kult der Gottheit. Bildhauerwerke, Malereien, Mosaiken und Heiligtümer lassen die Vorstellung des antiken Menschen von Aphrodite bzw. Venus wieder aufleben. Sogar eine gesellschaftspolitische Funktion kann den zahlreichen Statuen der Aphrodite zugeschrieben werden. Bilder der heidnischen Göttin prägten nicht nur das Bild der Frau in der Antike sondern beeinflussten nachhaltig die abendländische Kunst.

Free DHTML scripts provided by
Dynamic Drive